Folli-TV – Klappe, die zweite

Gestern war ich nun das dritte Mal in diesem Zyklus in der Praxis. Der Ultraschall zeigte, dass ein Follikel nun 11 mm groß ist, der andere 16 mm. D.h. der kleinere ist um 1 mm geschrumpft und demnach entwickelt er sich wahrscheinlich nicht mehr weiter, der andere um 4 mm seit Freitag gewachsen. Nachdem ich am Freitag so negativ war, sind das doch eher erfreulichere Neuigkeiten – auch wenn 4 mm in vier Tagen nicht soo ein Sprung ist. Eigentlich müsste ich gestern/heute/morgen meinen ES bekommen, aber nichts zeichnet sich ab, null Anzeichen, was aber in Anbetracht des 16 mm-Follikels ganz gut ist. Dann kann der noch etwas reifen. Das ist das erste Mal seit Jahren, dass er nicht pünktlich ist. Stattdessen habe ich nur Ziepen und Zwicken um die Eierstöcke.

Der Bluttest, dessen Ergebnis ich gestern Nachmittag direkt bekam, bestätigte, dass noch kein Eisprung in Sicht ist. Ich fand das sehr beunruhigend, da ich meinen ES immer in einem Zeitfenster von drei Tagen bekomme. Die Arzthelferin, die anscheinend schon seit 10 Jahren in der Praxis arbeitet, meinte, dass das aufgrund der Stimmu nichts Außergewöhnliches sei und viele Frauen, die immer 28-Tage-Zyklen hätten, wegen der Medikamente total „durcheinander“ seien, was den Hormonhaushalt betrifft. Tja, zu diesen gehöre ich wohl auch. Der Körper lässt sich eben nicht beherrschen.

Glücklicherweise bin ich seit meinem Tief am Freitag relativ entspannt. Manchmal hilft die Einstellung meiner Schwiegermutter „Immer vom schlechtes Fall ausgehen, um nicht enttäuscht zu werden“ ja doch. Aber nur hier!!!!! Ansonsten ist das nicht mein Lebensmotto. 🙂 Aber sich einen Kopp zu machen, hilft ja auch nicht. Mal schauen, wie lange bei mir diese positive Einstellung anhält. Die kann sich bestimmt bald wieder ändern – wie das Wetter. 😉

Da bisher noch kein LH-Anstieg zu vermerken war, soll ich nun die doppelte Dosis an P*regon spritzen, um dem Follikel nochmal so richtig Feuer zu geben. Morgen soll ich dann wieder in die Praxis. Mal schauen, wie´s dann so aussieht. Ich hoffe sehr, dass der Folli wieder gewachsen ist und es letztendlich zu keiner Follikelreifungsstörung oder folglich einer Eizellreifungsstörung kommt … Da bringt mir mein vorheriger (natürlicher) Traumzyklus auch nichts, wenn denn nichts richtig reifen kann. Ggf. wird der ES in den nächsten Tagen auch medikamentös ausgelöst.

Wie immer heißt es: Abwarten und Tee trinken. Geduld ist ja nicht wirklich so meine Stärke. 🙂

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Folli-TV – Klappe, die zweite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s